Wer tütet hier eigentlich was ein?

David Rein, 21, ist der Gründer von (R)eintüten. Sein Nach- und der Unternehmensname sind natürlich nur reiner Zufall...
Seine Reiselust und Genuss am Essen waren die Grundlage für das junge Unternehmen. Mit (R)eintüten werden diese beiden Punkte wunderbar kombiniert. Jeder kann sich seine eigene Genussreise eintüten und die Geschmäcker der Welt in der eigenen Küche haben.
Von Salz gebrannt in Bambusrohren über Schokoladenpfeffer bis zu Geräucherten Jalapeños aus Mexiko besteht das Sortiment aus über 40 Salzen, Pfeffer, Zucker, Chilis und Gewürzen aus der ganzen Welt.
Neben den besonderen Geschmäckern für die Zunge, möchten wir zeitgleich das komplette Hintergrundwissen zu jedem Produkt vermitteln. Wie und wo die Gewürze angebaut, gewonnen und transportiert werden - erfahre alles, um reinen Gewissens sagen zu können, du hast die beste Würze eingetütet! 
All unsere Produkte sind rein - das bedeutet, sie sind naturbelassen und frei von irgendwelchen Zusätzen. Ist es keine Bio-Qualität gibt es die Produkte schlicht nicht in Bio-Qualität. Entweder weil es Wildsammlungen sind oder es sich wie beim Salz um Minerale handelt, die nicht zertifizierbar sind. Wir achten auf die beste Qualität und wollen langfristig direkt mit den Produzenten und Kooperativen direkt zusammenarbeiten. So können wir die Wege kurz und transparent halten und garantieren, dass alles so ist, wie wir es versprechen. 
In Portugal haben wir den ersten Schritt gemacht (wie du unten sehen kannst). Der nächste Schritt geht für uns nach Indonesien. Dort arbeiten wir mit einer Kooperative von Bauern zusammen, die neben Langpfeffer auch schwarzen und weißen Pfeffer und Muskatnuss und -blüten anbauen, sowie den Kokosblütenzucker aus dem Nektar der Palme gewinnen.  




Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »